Strickring / Knifty Knitter

Zugegeben erstmal hört es sich komisch an „Strickring“.


„Was soll das sein?!“

„Aber wie soll das denn funktionieren?“


Das sind die Fragen die oft kommen, wenn ich von meinem Strickring erzähle.


In Deutschland denke ich ist der Vorreiter des Strickrings eher bekannt, gerade bei denen die noch Handarbeit in der Schule hatten, oder sich generell mit Handarbeit beschäftigen, die Vorreiterin ist nämlich die gute alte Stricklisel.

Serenity Loom
Serenity Loom

Zu meinem Strickring bin ich eher zufällig gekommen.


Ich war im TIGER bummeln und sah zuerst nur eine Stricklisel, direkt daneben dann ein Strickring-Set für Kinder, mit dem man Strickobst basteln kann, was ich nie ausprobiert habe.


Ich wollte gleich alles ausprobieren mit meinem neuen „Spielzeug“ ;O)


Das Set enthielt 2 Ringe einen mit 18 und einen mit 24 Maschen, etwas Wolle und Füllmaterial für das Strickobst natürlich. Ebenso enthalten waren 2 normale Nadel und 2 Häkelnadeln, allerdings alles in eher dünnem Plastik. Man kann sich denken wie lange es dauerte, bis ich eine richtige „Häkelnadel“ dafür brauchte.


Gut, dachte ich, was für Kinder gut ist, kann für Erwachsene nicht schlecht sein ;O).


Nachdem ich mich etwas mit meiner neuen Errungenschaft beschäftigt habe, war ich immer begeisterter und habe immer mehr Sachen gefunden, die ich damit stricken kann.


Die Strickringe gibt es in allen erdenklichen Größen, Formen und Farben.

Je nachdem was man stricken möchte kann man sich den richtigen, für sich passenden Strickring aussuchen.


Die Runden zum Beispiel eignen sich super für Armstulpen, Fäustlinge, Mützen und so weiter.


Wenn man den Ring aber nicht ganz rund strickt kann sich natürlich auch schöne Schals damit stricken.

Den Strick“ring“ gibt es auch in rechteckig, diesen „Ring“ verwendet man eher wenn man Pullover, Westover oder auch dicke Schals machen möchte.


Wer aber nicht klein sondern gleich groß anfangen möchte, sollte sich mit dem so genannten Serenity Loom (oben in rosa) anfreunden. Ich glaube mehr Maschen habe ich noch nie auf einem Strickring gesehen, damit ist natürlich alles möglich.

Dies sind einiger der Sachen die ich mit meinem Strickring produziert habe, und ja produziert ist das richtige Wort dafür, denn es geht wirklich schnell.


Als ich den Dreh dann raushatte mit meinem Strickring und etwas rumprobiert hatte, wie die Maschen aussehen und wir dick das gestrickte nachher aussieht, wenn es fertig ist, habe ich mit einfachen Schals.

 

 

Zwischenzeitig habe ich dann auch ganz simple Socken gestrickt.

 

Ein Tutorial wie ich die Socken stricke findet ihr hier:

Meine Handstulpen waren eher ein Langeweileprojekt.Irgendwie musste mal wieder etwas Neues her, immer nur Schals und Socken wird auf die Dauer ziemlich langweilig. Das Ergebnis waren Handstulpen in schönem eisblau und weiß.

Meine 2 Strickringe sind leider nicht groß genug für eine Mütze, sie reichen allenfalls für eine Babymütze. Das hat mich aber nicht davon abhalten können mich auch mal an einer Mütze zu probieren. Ich habe einfach 3 Dreiecke mit Bündchen gestrickt und diese dann hinterher mit der Hand zusammengenäht, das Ergebnis ist diese Mütze und der dazu passende Schal.

Und wer mal etwas richtig kreatives ausprobieren möchte und auch schon recht firm ist mit seinem „Werkzeug“, kann sich an einem Strickteddy versuchen.


Dies ist auch mein aktuelles Projekt und wer hätte es gedacht es funktioniert wirklich, also nur Mut. Leider ist das Video auf Englisch, dennoch kann man auch so sehen was und wo gestrickt wird.

Es hat mich gleich gepackt und ich habe losgelegt.


Der Teddy sollte natürlich auch Wollemäßig aussehen wie einer, also habe ich braunmelierte und weiße Wolle gewählt. Das Ergebnis überraschte mich farblich, denn ich hatte erwartet, dass das Braun das Weiß eher „frisst“, die Farben ergänzen sich aber super.


Ebenso hat mich überrascht, das man mit dem Strickring überhaupt so etwas stricken kann, ich hatte immer das Gefühl etwas eingeschränkt zu sein, aber das hat sich jetzt geändert. Leider musste ich feststellen, dass mein Strickring etwas andere Maße hat, als der in dem Video, die Abstände der Packs sind bei meinem weiter als bei dem im Video. Vielleicht kommt mein Teddy der Vorlage deswegen nicht so nahe.





Was als Teddy funktioniert kann als Hase nicht fehlschlagen, dachte ich mir und habe es auch gleich ausprobiert.





Zu dem Teddy und dem Hasen gesellt sich nun auch seine „super“-Strickkatze.

Anziehsachen stricken war mit meinen beiden kleinen Strickringen immer eher ein Hindernis, dennoch habe ich die kleine braune Weste mit meinem 24er Strickring gemacht, das ist zwar einige Flickerei gewesen, hat aber funktioniert.

kleines Rückdetail
kleines Rückdetail




Zu Weihnachten gab es dann endlich einen großen Strickring mit 36 Pins, das erste was ich damit gestrickt habe ist diese Weste.

Zum testen des großen Strickrings habe ich mich auch gleich noch an einen Schal, dessen Muster etwas anders ist und an einem Loop ausprobiert.



Dann wollte ich genau wissen was mein großer Strickring kann. Jetzt sollten es Kissenbezüge werden. Das ging ratz fatz und mit der dicken Wolle kann man gut Strecke machen und sieht schnell wie das Projekt voran kommt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Andrea (Freitag, 28 November 2014 00:11)

    Hallo,

    erstmal ein sehr schöner Eintrag. Ich hab mir nun auch ein paar Strickringe gekauft und will mich nun ausprobieren. Deine Handstulpen finde ich total süß. Kannst du mir vielleicht verraten, wie du sie gemacht hast? Ich habe Angst, dass mein kleinster Ring immernoch etwas zu groß für so etwas ist. Und bei dem "Daumenloch" bin ich mir leider auch noch unsicher.
    Du siehst, ich wäre dir für Tipps dankbar.

  • #2

    Heidi Hegel (Mittwoch, 24 Februar 2016 14:43)

    Hallo tagtraeumerin, kannst du mir vielleicht helfen mit einem Film ,wie ich mit einem Strickring Socken stricken kann? Leider zeigen die meisten nur der Anfang. Ich brauche aber eine Unterstützung von Anfang bis zum Ende. Ich sage schon mal danke und liebe Grüße.

  • #3

    die Tagtraeumerin (Samstag, 27 Februar 2016 13:46)

    Liebe Heidi, ich werde versuchen die Socke mal in einem Video für dich zu Stricken. Danke für die Anregung. Viele Grüße

  • #4

    svenja (Montag, 01 August 2016 00:15)

    Hallo Tagträumerin,
    hast du irgendwo Anleitungen für den strickring gefunden,oder hast du einfach losgelegt?
    ich würde so gerne Socken mit Ferse stricken, finde aber nur anleitungen für das Strinckding!
    Und jetzt noch ein divkes Danke für dein video, das war das erste video, was ich bei youtube gefunden habe und das mir geholfen hat überhaupt anzufangen

  • #5

    die Tagträumerin (Sonntag, 14 August 2016 14:17)

    Hallo Svenja,

    ich habe einfach angefangen und ausprobiert, wie welche Maschen mit welchem Garn aussehen.
    Freut mich, wenn da Video dir geholfen hat auch wenn die Socken sehr sehr simpel gestrickt sind, aber für den Anfang reicht es immer.
    Viele Grüße

  • #6

    die Tagträumerin (Montag, 15 August 2016 14:11)

    Hallo Svenja,
    habe mal geschaut. Hier ein Video wo jemand Socken mit Ferse strickt https://www.youtube.com/watch?v=USqGtD0P9jQ
    Viel Spaß damit