Scrapbooking

Januar 2019

Scrapbooking ist im Laufe des letzten Jahres immer beliebter geworden und auch ich konnte mich nicht wehren und musste es ausprobieren.

Im Grunde genommen ist Scrapbooking nichts anderes als schöne Fotos und Erinnerugen in einem Fotoalbum festzuhalten und das Drumherum der Seite schön zu gestalten.

Recherchiert man im Netz findet man 1.000 und einen Weg wie man ein Scrapbook herstellen kann. Da ist wirklich alles dabei, von Bastlern die das komplette Buch von Grund auf Basteln und es dann mit Fotos bestücken oder vorgefertigte Bastelsets für Einsteckalben.

Ich habe meinen eigenen Weg gefunden, die meisten Seiten gestalte ich mit Schnippseln (Überschriften, Bilder, Werbung etc.) alter Zeitschriften. Die Art der Zeitschrift spielt hier eigentlich keine Rolle, das kann von der Frauenzeitschrift bis zur guten alten Fernsehzeitung alles funktionieren, je nachdem welches Thema die Seite haben soll. Von dem was die Zeitungen hergeben, lasse ich mich inspirieren und suche mir dann Fotos dazu raus, oder der andere Weg, man hat ein schönes Foto was man unbedingt im Buch haben will und findet irgendwann die richtigen Seiten in den Zeitschriften.

 

Meine Startermaterialen waren lediglich:

- Klebestift

- Schere (normal & ZickZack)

- Bastel-/Tonzeichenpapier

- alte Zeitungen

- Washitape

 

Später kamen noch Schleifenband, ein Stanzer, Aufkleber, Anhänger etc. hinzu. Eigentlich kann man fast alles verwenden und viele Dinge gibt es auch günstig in den 1 € Läden zu kaufen.

 

Am Anfang fehlte mir etwas die Inspiration wie es aussehen könnte und die Beispiele die ich im Netz gefunden hatte, waren mir alle zu kompliziert was das "bastlerische" angeht. Ich wollte es irgendwie simpler und kostengünstiger machen aber es sollte natürlich trotzdem schön aussehen.

 

Hier also nun ein Paar Ideen, wie es aussehen könnte, vielleicht hilft euch ja einen Anfang zu finden.

 

Viel Spaß & bleibt kreativ

Beispiel ohne Washitape, nur mit Bastelpapier

 

Ganz simple einfach nur Kreise in verschiedenen Größen und Farben mit Hilfe eines Zirkels ausschneiden. Ein Paar Ecken für die Bilder um sie etwas einzurahmen.

 

Beispiel grafisch mit Bastelpapier

 

Sieht zugegeben Simpel aus, ist aber eine ziemliche Puzzle Arbeit die verschiedenen Teile zusammenzubringen. Die Arbeit lohnt sich aber.

Beispiel Schleife & Anhänger

 

Hier ist "bastel technisch" schon mehr los als nur Bastelpapier. Schleife, Stanzer, Anhänger...

Zum Befestigen der Schleifen benutze ist "Klebegummi" gibt es in der Bastelecke im 1 € Laden.

 

Beispiel Schleifenbandverzierung

 

Das ist ganz simples Schleifenband zum Geschenke verpacken, aber Obacht es kostet Nerven das auf's Papier zu bringen. Tipp: Einen Tag vorher das Band in die gewünschte Länge bringen, über Nacht unter einem Stapel Bücher pressen, dann ist es wenigstens etwas gerade und umgänglicher.

Thema Film & Fernsehen

 

Eine Film-& Fernseheule wie ich brauchte natürlich auch eine entsprechende Seite. Den Filmstreifen habe ich ganz simpel aus Tonpapier gebastelt. Die Bilder zum Beispiel sind aus einer Programmzeitschrift. Kinokarten dazu, fertig!

Thema Hobbys

 

Hier sind mal keine Fotos im eigentlichen Sinne eingeblebt, sondern Fotostreifen. Hierzu habe ich die Fotos meiner Werke normal auf Papier ausgedruckt und als eine Art Liporello verwendet.

 


Thema Städtereisen

 

Immer schön in der Stadt in der man gerade zu Gast ist die Touristeninformation aufsuchen und Prospekte und Stadtpläne mitnehmen. Das kann man alles "verscrapbooken"

Thema Unternehmung

 

Auch hier habe ich mir im Planetarium Prospekte und Flyer mitgenommen um diese dann zum Basteln zu verwenden.